Aktuelles

Ludwig-Erhard-Preis 2014

Am 15. Oktober werden die Preise im Rahmen einer Festveranstaltung in Berlin überreicht. Die offizielle Einladung folgt im September.

Bilder der VII. Ludwig-Erhard-Lecture

am 14. Oktober 2013 im Universitätsclub Bonn mit Professor Dr. Dr. Udo Di Fabio

weiterlesen

Vierteljahreszeitschrift Orientierungen zur Wirtschafts- und Gesellschaftspolitik

Die letzte Ausgabe finden Sie über folgenden Link.

weiterlesen

Im Klartext

Die letzte Ausgabe mit Schwerpunkt "Soziale Marktwirtschaft" finden Sie über folgenden Link.

weiterlesen

Seminar mit polnischen Hochschullehrern - 10. bis 24. August 2014
 
Die Ludwig-Erhard-Stiftung veranstaltete wie in den Vorjahren gemeinsam mit der Polnischen Ökonomischen Gesellschaft und der Deutsch-Polnischen Wissenschaftsstiftung ein Seminar mit polnischen Wirtschaftswissenschaftlern. Berthold Barth, wissenschaftlicher Mitarbeiter der Ludwig-Erhard-Stiftung, hat einen Vortrag über die "Europapolitischen Vorstellungen Ludwig Erhards" gehalten. Lars Vogel, Geschäftsführer, und Natalie Furjan, wissenschaftliche Mitarbeiterin, haben in einer Gesprächsrunde in der Bonner Geschäftsstelle die aktuelle und zukünftige Arbeit der Ludwig-Erhard-Stiftung vorgestellt.
 
Bildergalerie der Polnischen Ökonomischen Gesellschaft
 
 
"Google: Freund oder Feind des Wettbewerbs?" - 20. August 2014
 
Im Rahmen der "Bonner Wettbewerbs-Gespräche" der Ludwig-Erhard-Stiftung fand ein Roundtable-Lunch mit dem Chefökonom von Google, Professor Hal R. Varian, statt. Zu den 23 Teilnehmern zählten neben weiteren Mitarbeitern von Google Vertreter von Wettbewerbsbehörden, Unternehmer, Wissenschaftler und Journalisten.
 
 
 
Roland Tichy bei Sandra Maischbergers Sendung "Ich stelle mich" im WDR - 17. August 2014
 
Der Vorsitzende der Ludwig-Erhard-Stiftung diskutiert mit Günter Wallraff über die Arbeitsbedingungen in Deutschland.
 
 
 
Oswald Metzger auf Handelsblatt online - 14. August 2014
 
Das Vorstandsmitglied der Ludwig-Erhard-Stiftung warnt vor einem gesetzlich geschützten Tarifkartell.
 
 
 
Medienkritik - 6. August 2014
 
Andreas Schirmer, Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Stiftung, wollte im ARD-Fernsehprogramm mehr über TTIP erfahren.
 
 
 
Oswald Metzger auf dem Ökonomenblog - 1. August 2014
 
Das Vorstandsmitglied der Ludwig-Erhard-Stiftung warnt vor dem Platzen der "Zufriedenheitsblase".
 
 
 
Medienkritik - 31. Juli 2014
 
Andreas Schirmer, Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Stiftung, entdeckt ein Sommerloch.
 
 
 
Roland Tichy privat - 28. Juli 2014
 
Auf seiner persönlichen Website gibt der Vorsitzende der Stiftung Einblicke ins Zeitgeschehen.
 
 
 
Roland Tichy in der Münchner Runde des BR - 23. Juli 2014

Der Vorsitzende der Stiftung debattiert über die aktuellen Mautpläne der Bundesregierung.

 

Roland Tichy in der WirtschaftsWoche - 21. Juli 2014
 
Die Große Koalition will den Einzelnen von aller Verantwortlichkeit seines Handelns oder Unterlassens befreien.

Roland Tichy in der WirtschaftsWoche - 14. Juli 2014

Ein lebens- und liebenswürdiges Europa erfordert Konzentration auf Wichtiges anstatt Gezänk im Kleinen.


Roland Tichy im Hauptstadtbrief - 10. Juli 2014

Der Vorsitzende der Ludwig-Erhard-Stiftung ist sicher: Die Deutsche Bundesbank dient der Europäischen Zentralbank längst nicht mehr als Vorbild.

 
Roland Tichy in der WirtschaftsWoche - 8. Juli 2014

Der Vorsitzende der Ludwig-Erhard-Stiftung warnt vor strukturellem Stillstand in Deutschland.

Hier geht es zum Artikel


Ulrich Blum im Mitteldeutschen Rundfunk - 7. Juli 2014

Prof. Dr. Blum,  Vorstandsmitglied der Ludwig-Erhard-Stiftung, beleuchtet den beschlossenen Mindestlohn.

Hier geht es zum Audio-Beitrag


Roland Tichy am Sonntags-Stammtisch des BR - 7. Juli 2014

Über Mindestlohn und verteidigungspolitische Fragen diskutierte der Vorsitzende der Stiftung im Bayerischen Fernsehen.

Hier geht es zum Video 


Oswald Metzger auf welt.de - 4. Juli 2014

Oswald Metzger, Vorstandsmitglied der Ludwig-Erhard-Stiftung, mit einer "Polemik gegen den linken Zeitgeist".

Hier geht es zum Artikel


Roland Tichy im Presseclub - 29. Juni 2014

Gesprächsrunde zum Thema "Aufschwung oder Albtraum - wie gefährlich ist das Freihandelsabkommen mit den USA?"

Hier geht es zum Video


Neuer Vorsitzender - 25. Juni 2014

Roland Tichy ist neuer Vorsitzender der Ludwig-Erhard-Stiftung.

Die Ludwig-Erhard-Stiftung hat heute Roland Tichy einstimmig zu ihrem neuen Vorsitzenden gewählt. Roland Tichy tritt damit die Nachfolge von Hans D. Barbier an, der dieses Amt zwölf Jahre ausgeübt hat.

Roland Tichy nach seiner Wahl: „Noch nie war die Arbeit der Ludwig-Erhard-Stiftung so wichtig wie heute. Kurzfristige Gerechtigkeitsargumente triumphieren über langfristige, gesamtwirtschaftliche Gesetze. Interventionistische Eingriffe nehmen zu. Damit drohen die Quellen des Wohlstands verschüttet zu werden, die Ludwig Erhard freigelegt hat. Gleichzeitig wächst bei immer mehr Menschen das Unbehagen an dieser Art von Politik. Darin liegt für die Ludwig-Erhard-Stiftung eine große Chance.“

Zu stellvertetenden Vorsitzenden wurden Ulrich Blum, Ursula Heinen-Esser und Oswald Metzger gewählt. Alexander Tesche wurde zum Schatzmeister gewählt.

Diese Meldung als PDF


Ludwig-Erhard-Preis 2014 - 15. Mai 2014

Den Ludwig-Erhard-Preis für Wirtschaftspublizistik erhalten in diesem Jahr Prof. Dr. Werner Plumpe, Professor für Wirtschafts- und Sozialgeschichte an der Goethe-Universität Frankfurt am Main, und Wolfgang Clement, Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen a.D. und Bundesminister für Wirtschaft und Arbeit a.D.; die beiden Hauptpreise sind mit je 10.000 Euro dotiert.

Die mit jeweils 5.000 Euro dotierten Förderpreise werden an Patrick Bernau, Redakteur der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, Ressortleiter Wirtschaft/Finanzen Online, Andrea Rexer, Wirtschaftskorrespondentin der Süddeutschen Zeitung, sowie Christian Salewski, freier Journalist (tätig u. a. für Capital, impulse , Die Zeit, ARD), verliehen.

Der von Ludwig Erhard gestiftete Preis für Wirtschaftspublizistik wird jährlich verliehen. Die Stiftung zeichnet damit Presseartikel, Sendungen des Hörfunks und Fernsehens sowie Arbeiten der wissenschaftlichen Publizistik aus, die zur Erhaltung und Erneuerung der Sozialen Marktwirtschaft beitragen. Über die Vergabe entscheidet eine unabhängige Jury.

Die Preise werden am 15. Oktober 2014 im Rahmen einer Festveranstaltung im Berliner Redaktionsgebäude der Frankfurter Allgemeinen Zeitung überreicht.

Diese Meldung als PDF


drucken